Fern-Sensor des Widerstand-weiter Getriebe-Manometer-M20*1.5 170*180*75

Herkunftsort CHINA
Markenname MC
Zertifizierung CCC CE
Modellnummer YTZ150
Min Bestellmenge 10
Preis usd14piece
Verpackung Informationen cartotn
Lieferzeit 3-5 Arbeitstage
Zahlungsbedingungen L/C, D/A, D/P, T/T, Western Union, MoneyGram
Versorgungsmaterial-Fähigkeit 1000

Treten Sie mit mir für freie Proben und Kupons in Verbindung.

whatsapp:0086 18588475571

Wechat: 0086 18588475571

Skype: sales10@aixton.com

Wenn Sie irgendein Interesse haben, leisten wir 24-stündige Online-Hilfe.

x
Produktdetails
Größe 170*180*75 Genauigkeitsklasse 1,6
Verbindung M20*1.5 Garantie 1-jährig
Markieren

Widerstand-weites Getriebe-Manometer

,

Getriebe-Manometer M20*1.5

,

Fernmanometer des wassers M20*1.5

Hinterlass eine Nachricht
Produkt-Beschreibung

Getriebemanometer 1,6 Widerstands Lux YTZ150 weites -40-60 ℃ M20*1.5 170*180*75 Fern-Sensor-Druck gaug

Einleitung

Manometer bezieht sich ein auf Instrument, das elastische Komponenten als empfindliche Komponenten benutzt, um den Druck zu messen und anzuzeigen, der höher, als der Umgebungsdruck ist. Es ist in den Anwendungen extrem allgemein. Es setzt fast alle industriellen Prozesse und Forderungen der wissenschaftlichen Forschung durch. Es kann auf den Gebieten des Heizungsrohrnetzes überall gesehen werden, des Öl- und Gasgetriebes, des Wasser- und Gasversorgungssystems, der Fahrzeugreparatur und der Wartungsfabriken und der -speicher. Besonders bei industriellem prozesskontrolliertem und technischem Maß, weil das elastische empfindliche Element des mechanischen Manometers die Eigenschaften der hohen mechanischer Festigkeit und der bequemen Produktion hat, ist das mechanische Manometer mehr und mehr weitverbreitet.

Fern-Sensor des Widerstand-weiter Getriebe-Manometer-M20*1.5 170*180*75 0

Spezifikation

Vorbildliches Number:
YTZ150
Größe:
170*180*75
Genauigkeitsklasse:

1,6
Verbindung:

M20*1.5
Marke:
Lux
Druckstrecke:
0-60MPA
Betriebstemperatur:
-40-60
Kundengebundene Unterstützung:
SOEM, ODM

Funktionsprinzip

Das Manometer verwendet die elastische Deformation der empfindlichen Elemente (Bourdonrohr, Bälge, Bälge) in der Uhr, und dann wird die Verformung durch Druck dem Zeiger durch den Umwandlungsmechanismus der Bewegung in der Uhr übermittelt und veranlaßt den Zeiger sich zu drehen, um den Druck anzuzeigen.

Fern-Sensor des Widerstand-weiter Getriebe-Manometer-M20*1.5 170*180*75 1

Hauptstruktur

Sammelloch: In einem Notfall, dass die Bourdonrohrexplosionen, der interne Druck der Außenseite durch das Sammelloch freigegeben werden, um zu verhindern, dass die Glasplatte birst. Anmerkung: Um die normale Leistung des Sammellochs beizubehalten, muss ein Raum von 10mm mindestens hinter der Tabelle gelassen werden, und das Sammelloch kann nicht geändert werden oder verstopft werden.
Zeiger: Zusätzlich zu den Standardzeigern sind andere Zeiger auch optional.
Glasplatte: Zusätzlich zum Standardglas sind anderes spezielles materielles Glas, wie ausgeglichenes Glas und reflexionsfreies Glas auch optional.
Leistungsklassifikation: gewöhnliche Art (Standard), gewöhnliche Art für Dampf (M), hitzebeständige Art (H), beständige Art der Erschütterung (V), beständige Art der Erschütterung für den Dampf (Millivolt) hitzebeständig und beständige Art der Erschütterung (Hochspg).
Behandlungsmethode: ölfreie/wasserfreie Behandlung, zum des Wassers oder des Öls zu entfernen, die im nassgemachten Teil während der Herstellung bleiben.
Außenbezeichnung: Die Oberteilfarbe muss zusätzlich zur Standardfarbe spezifiziert werden.
Drosselventil: Um den Pulsierungsdruck zu verringern, ist das Drosselventil am Druckeinlaß installiert.

Fern-Sensor des Widerstand-weiter Getriebe-Manometer-M20*1.5 170*180*75 2

Gebrauchsaufmerksamkeit

1. Das Meter muss vertikal sein: ein 17mm Schlüssel sollte für das Festziehen während der Installation benutzt werden, und der Kasten sollte nicht gewaltsam verdreht werden; Zusammenstöße sollten während des Transportes vermieden werden;
2. Die Temperatur der umgebenden Umwelt sollte -25~55℃ sein;
3. Die Schwingungsfrequenz des Arbeitsbereiches ist weniger als 25HZ, und der Umfang ist nicht mehr als 1mm;
4. Wegen der hohen umgebenden Temperatur während des Gebrauches, geht der Anzeigewert des Instrumentes nicht bis null zurück, oder der Anzeigewert ist aus Toleranz, Sie heraus kann das versiegelnde Gummistopfen auf dem oberen Teil des Falles schneiden, um den inneren Hohlraum vom Instrument zu machen sich verständigen mit der Atmosphäre;
5. Die Gebrauchsstrecke des Instrumentes sollte zwischen 1/3 und 2/3 der oberen Grenze sein;
6. sollten Isolierungsgeräte addiert werden, wenn man ätzende Medien, Medien, die möglicherweise kristallisieren, und Medien mit Hochviskositäts misst;
7. Das Meter sollte häufig überprüft werden (mindestens einmal alle drei Monate), und wenn irgendeine Funktionsstörung gefunden wird, sollte es in der Zeit repariert werden;
8. Wenn das Instrument gefunden wird, um an der schlechten Produktionsqualität unter normalen Speicher- und Gebrauchsbedingungen innerhalb des halben Jahres nach das Verlassen der Fabrik ungültiges oder schädigendes zu liegen, ist- die Firma für Reparatur oder Ersatz verantwortlich;
9. Ein Instrument für das Messen von ätzenden Medien wird angefordert, und die erforderlichen Bedingungen sollten bei der Einrichtung angezeigt werden.

Manometer in den nationale Standard„allgemeine Manometer“ GB/T1226-2001 Nr. 4.1.2- Messgeräten werden entsprechend verlegten Gelenken und Installationsmethoden klassifiziert: direkte Messgeräte des wachsenden Drucks, eingebettete Manometer der Montage (Plattenmontage), konvexer Druckspiegel der Montage (Wandmontage).
10. Die Einbauposition des Manometers sollte die Bedingungen des Installationszustandes erfüllen, sollte die Skala nicht horizontal gesetzt werden, und die Höhe der Einbauposition sollte bequem sein, damit das Personal beobachtet.
11. Der Abstand zwischen dem Installationsstandort des Manometers und dem messenden Punkt des Drucks sollte so kurz sein, wie möglich, eine gute Dichtung und kein Durchsickern sicherzustellen.
12. Es sollte einen Puffer an der Vorderseite des installierten Manometers geben; um Inspektion zu erleichtern, sollte ein Absperrventil unter das Instrument installiert sein; wenn das Medium schmutzig ist, oder es Pulsdruck gibt, können Filter, Puffer und stabilisiertes Gas benutzt werden